Glemmermoasta – ÖSV Quali Weltcup

Samstag, 29. Dezember 2018, 11:00 Uhr

 

  • Qualifikations- bzw. Sichtungsrennen für die ÖSV-Startplätze beim Individual des ISMF-Skibergsteigen-Weltcups im Rahmen der Erztrophy (18.-20.01.2019)
  • Ermittlung des „Glemmermoasta“, der und die stärkste aus dem Glemmtal (Viehhofen, Saalbach-Hinterglemm und Maishofen)
  • Die Strecke ist ident mit dem Individual der Schönleiten-Trophy / ÖM Individual
  • Da Viehhofen nur exakt 603 Einwohner hat und der veranstaltende Schiklub Viehhofen am 31.12. jährlich einen großes Sylvester-Fackellauf durchführt, bekommen wir am 29.12. nicht ausreichend Helfer, um die „große“ Martini-Fischer Schönleiten-Trophy durchzuführen, außerdem ist auch bis dahin nicht gewährleistet, dass auf der Originalstrecke abseits der Piste genügend Schnee ist. Ein „einfaches, kleines“ Individual, damit es ein Quali-Rennen für den Weltcup gibt, bekommen wir aber trotzdem zustande:
    • Keine Nachnennungen, Anmeldungen nur online über das Online-Formular auf dieser Website
    • Kein Starterpaket, keine Verpflegung während und nach dem Rennen, kein Lokal für die Siegerehrung
    • keine Sponsor-Aufbauten, keine Chip-Zeitnehmung, Teilnehmerfotos noch unsicher
    • keine Podiumspreise (die Sieger bekommen dafür ja den Weltcup-Startplatz!)
    • DAFÜR ABER AUCH KEIN NENNGELD für alle Glemmtaler und alle Mitglieder des Martini-Speed Teams
    • EBENFALLS KEIN NENNGELD für alle Sportler/Sportlerinnen, die vom jeweiligen Landesreferenten Skibergsteigen für die Weltcup-Qualifikation genannt werden (Sportler sollen sich trotzdem anmelden, der Landesreferent schickt ein E-Mail mit seinen Sportlern an phgruber@sbg.at)
    • Für alle anderen: 5 Euro Unkostenbeitrag
  • Das Rennen wird trotzdem offiziell mit Wettkampfantrag als ÖSV-Rennen durchgeführt, daher gilt die aktuelle ÖWO inkl. aller Ausrüstungsvorschriften (eine stichprobenartige Kontrolle geht sich immer aus).
  • Falls auf der Original-ÖM-Strecke am 29.12.2018 zu wenig Schnee liegt, wird das Individual trotzdem im Skigebiet der Schönleiten-Lifte durchgeführt (zB im Bereich Poltenlift – Geierkogel – oberer unpräparierter Teil der Viehhofen-Abfahrt, weil dann bei Schneemangel die Viehhofen-Abfahrt ja ohnehin gesperrt ist), denn irgendwo haben wir im Skicirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn immer Schnee und wenn wir keine großen Start-/Zielaufbauten haben, können wir Start/Ziel leicht verlegen.
  • Infos zum Glemmermoasta bei Peter Gruber, phgruber@sbg.at, (0676) 750 82 70