Team-Staffel

ein völlig neues Format: zuerst alleine, dann gemeinsam

Zur Erklärung wird zuerst die Strecke vorgestellt

Der Start erfolgt auf 900 m, 50 HM oberhalb des letztjährigen Rennstartes direkt in Viehhofen, leicht zu erreichten auf Skiern. Die Teams werden nicht gleichzeitig weggelassen (kein Massenstart), sondern einzeln, wahrscheinlich im Minuten-Takt.

  1. Das erste Team-Mitglied startet auf Fellen alleine und geht ca. 160 Höhenmeter hinauf bis zum Wendepunkt beim Hecherbauern. Dort nimmt man die Felle ab, verstaut sie und fährt wieder herunter (Richtungstore!) zum Startbereich.
  2. Hier wird an das zweite Team-Mitglied übergeben. Auch für diesen/diese geht es auf der gleichen Strecke wieder ca. 160 HM hinauf zum Hecherbauern und wieder herunter.
  3. In der unteren Wechselzone hat inzwischen das andere Mitglied wieder angefellt und kann jetzt seinem Kollegen beim Wieder-Anfellen helfen. Wenn das fertig ist, gehen jetzt beide zusammen wieder die ca. 160 HM hinauf zum Hecherbauern. Dort ist jetzt aber oben das Ziel, wo die beiden Hand-in-Hand die Ziellinie durchschreiten müssen.
  • Herunter kann auch mit Fellen abgefahren werden
  • der erste Starter muss unten warten, bis sein Kollege wieder kommt, erst dann darf er/sie wieder ihm/ihr den letzten gemeinsamen Anstieg absolvieren
  • man darf so viele Felle verwenden wie man will, darf aber oben die Felle nicht einfach wegwerfen und später holen (Zeitstrafe), sondern muss sie bis zum Rennende bei sich behalten, auch wenn man beim 2. Anstieg ein anderes Fell verwendet
  • der erste Starter darf während des Wartens auf den zweiten Starter bereits seine eigenen Felle anlegen und auch eventuelle neue Felle für den zweiten Starter vorbereiten, damit diese schneller angelegt werden können.
  • es gibt keine Mixed-Wertung, Mixed-Paarungen werden automatisch bei den Herren gewertet

Ausschreibung

  • insgesamt 3 x 160 HM bergauf, somit für jeden Teilnehmer 2 x 160 HM (1 x alleine, 1 x gemeinsam)
  • Start: vermutlich ab 16:30 Uhr, die eigene Startzeit wird bereits am Morgen im Internet (hier auf dieser Seite) veröffentlicht bzw. erfahren es Nachnennungen beim Anmelden im Rennbüro
  • Ausrüstung: Helmpflicht und Stirnlampenpflicht (LVS, Rucksack, Sonde nicht nötig)
  • Nenngeld: 40 Euro für das gesamte Team (also 20 Euro pro Teammitglied)
  • Rennbüro: Beim Hotel Gasthof Oberwirt in Viehhofen
  • Siegerehrung: anschließend an das Rennen, spätestens 1 Stunde nach dem letzten Zieleinlauf ebenfalls im Hotel Gasthof Oberwirt in Viehhofen (5 Euro Gutschein für jedes Teammitglied im Nenngeld inkludiert)
  • Wertungsklassen
    • Schnellste Zeit Herren:
      Preisgelder für die 7 schnellsten Teams: 200 – 150 – 100 – 80 – 60 – 40 – 20 Euro
    • Schnellste Zeit Damen:
      Preisgelder für die 3 schnellsten Teams: 200 – 100 – 50
    • Wertvolle Sachpreise (Viehhofen-Insider wissen, was das heißt) für die Mittelzeit-Gewinner von unserem Partner Sport Simon 2000 in Saalfelden
  • Tombolapreise werden unter allen Teilnehmern verlost
  • Parken: Gratis-Parkplatz direkt in Viehhofen (nur wenige Minuten bis zum Anschnallen der Ski bzw. zum Rennbüro
  • Toiletten: WC-Anlagen beim Rennbüro (Hotel Gasthof Oberwirt)
  • Übernachten in Viehhofen: Da die Schönleiten-Trophy vor Weihnachten stattfindet, sollte es kein Problem sein, Zimmer für eine einzige Nacht zu bekommen, aber eigentlich bietet sich sich fast an, ein paar Tage länger in Viehhofen zu bleiben, denn unser Ort ist ja Teil des Skicirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn und auf diesen Pisten findet ja auch Mitte Jänner die Mountain-Attack statt. Der Schattberg befindet sich nur 10 Minuten mit dem Gratis-Skibus entfernt bzw. wenn man die Viehhofener Talabfahrt hinauf geht, kann man direkt nach Saalbach zum Schattberg hinunterfahren. Somit also eine perfekte Trainingswoche für Schönleiten-Trophy und Mountain-Attack. Und wer dazwischen einmal einen Tag Skifahren will oder wenn die PartnerIn/Kinder lieber alpin Skifahren gehen wollen, auch kein Problem, denn wie gesagt, Viehhofen bietet mehr: Mehr als man denkt …

    Link zur TVB-Seite für Zimmer-Anfragen/Buchungen
  • Bildmaterial und Medien: Die Teilnehmer erlauben dem Veranstalter die freie Verwendung aller am Renntag aufgenommen Fotos und Videos. Sie erlauben dem Veranstalter die Benennung der darauf erkennbaren Personen sowie auch die Weitergabe von Bild- und Videomaterial an Dritte und die Veröffentlichung auf allen möglichen Medien. Beispielhaft geht es hierbei um die Veröffentlichung von Fotos in österreichischen und bayerischen Bezirkszeitungen, landesweiten Printmedien sowie in Beiträgen im TV (zB ORF und/oder ARD/ZDF).
  • Datenschutzverordnung: Mit der Anmeldung wird akzeptiert, dass die im Rahmen dieser angegebenen Daten vom Schiklub Viehhofen bzw. der Martini-Pinzgau-Trophy für eine weitere Verwendung gespeichert werden und für Zwecke der Information über weitere Veranstaltungen der Martini- bzw. Bigtime-Pinzgau-Trophy verwendet werden. Außerdem wird damit die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Name, Schiklub/Verein und Jahrgang auf der Ergebnisliste gegeben.
  • Weitere Infos / Ansprechpartner: Peter Gruber als Vertreter des veranstaltenden bzw. durchführenden Schiklubs Viehhofen: Telefon 0676/7508270 bzw. phgruber@sbg.at.